Archiv der Kategorie: Allgemein

Messe Einstieg – wieder erfolgreich

Wie in den vergangenen Jahren hat die G7 auch 2016 wieder den Gemeinschaftsstand der Logistik-Initiative Hamburg (LIHH)
verstärkt und zusammen mit den Kollegen der H14 Jugendliche,
Eltern sowie Kolleginnen und Kollegen über die Ausbildungsangebote in der gewerblichen Logistik informiert. Obwohl viele Jugendliche, wie in den vergangenen Jahren, verstärkt nach Studienmöglichkeiten in der Logistik gefragt haben, konnten wir auch in diesem Jahr wieder über die Dualen Ausbildungsberufe zum Fachlageristen, der Fachkraft für Lagerlogistik bzw. Hafenlogistik und zum Hafenschiffer informieren. Besonders auffällig war in diesem Jahr die verstärkte Nachfrage nach Informationen zu diesen Ausbildungsmöglichkeiten durch Kolleginnen und Kollegen der Stadtteilschulen, sowie die Ausbildungsplatzsuche durch Migrantinnen und Migranten mit und ohne Begleitung. Hilfestellung bei der Suche nach Praktikumsplätzen konnten wir – wie im Vorjahr – durch eine Betriebsliste leisten, auf der viele unserer Ausbildungsbetriebe entsprechende Möglichkeiten anbieten. All diesen Betrieben sei an dieser Stelle herzlich gedankt.

160227_Diskussionsrunde_2
v.l.n.r. Sven Bauer, Inga von Nolcken, Prof. Claus Muchna, Kevin Kurmeier und Jens Gutermuth

Ein weiteres Highlight stellte die Logistik-Diskussionsrunde auf Bühne 1 am zweiten Tag der Einstieg dar. Die halbstündige Talkrunde widmete sich dem Thema „Deine Zukunftschancen in Logistik, Verkehr und Schifffahrt: Planen, steuern, koordinieren.“ Für die G7 nahm Kevin Kurmeier (Auszubildender zur Fachkraft für Hafenlogistik) teil und konnte durch sein selbstbewusstes und  engagiertes Auftreten überzeugen. Zahlreiche Gespräche am Messestand nach der Logistik-Runde haben gezeigt, wie positiv das Auftreten von jetzigen Auszubildenden auf zukünftige Auszubildende wirken kann. Unser herzlicher Dank geht an Kevin Kurmeier für die Bereitschaft in seiner Freizeit, für die Ausbildung zur Fachkraft für Hafenlogistik zu werben.

ties rabe 2
v.l.n.r. Senator Rabe, Frau Schönal

Bereits am Freitag konnte ein weiterer Gast am Gemeinschaftsstand der LIHH begrüßt werden. Der Schulsenator Ties Rabe ließ sich von Frau Schönal (LIHH) an einem Modell modernes Container-Packing erläutern und fand dabei noch Zeit mit uns zu scherzen.

Weitere Infos zur Veranstaltung:
pdfPressemitteilung_Einstieg 2016

Logistik-Initiative Hamburg

Fotos: Anna Schönal (LIHH)
Text: Stephan Petersen
Beitragsbild: v.l.n.r. Herr Preissner, 
Herr Petersen

G7-Schüler nehmen an Integrationsprojekt teil

Unseren engagierten Kolleginnen und Kollegen ist es gelungen, für unsere Schüler das Projekt „Spielmacher St. Pauli“ an die Schule zu holen. Aus zwei Migrationsklassen nehmen 14 Schüler zusammen mit 16 Schülern aus der Stadtteilschule Am Hafen  an diesem Integrationsprojekt teil, das mit einer Mischung aus Fußball- und Sozialtraining Jugendliche auf dem Weg in ihren Beruf begleitet und unterstützt. Das Projekt wurde von In Via Hamburg gegründet und wird mitgetragen und unterstützt von Reinhold Beckmann und der von ihm gegründeten Jugendinitiative Nestwerk e.V..

http://st.pauli-news.de/tageslicht/vom-fussball-fuers-leben-lernen/

 

Autor: Gertrud Winkler-Zarindast

Feuer und Flamme für Hamburg??? – Olympiabewerbung Pro/contra

It´s your choice Tour an der G7

Am 12.10.2015 machte “It´s your choice tour 2015” Station an der G7. Unter der Leitung von Moderator Bernd Fiedler diskutierten fünf politische Vertreter verschiedener Parteien bzw. Interessengruppen mit über 120 Schülern aus Klassen der Fachkräfte für Lager- und Hafenlogistik der G7 über den Sinn und Unsinn einer Olympia-Bewerbung Hamburgs für das Jahr 2024.

Es entwickelte sich eine teils kontroverse Diskussion, in der es vor allem um folgende Fragen ging:

  • Würden olympische Spiele die Hafenbetriebe auf dem kleinen Grasbrook verdrängen?
  • Was bringt ein möglicher Imagegewinn für Hamburg?
  • Wird das bestehende Wohnraumproblem Hamburgs durch Olympia gelöst, oder eher verschlimmert?
  • Gibt es nicht momentan wichtigere Probleme in Hamburg, für die finanzielle Mittel bereitgestellt werden müssten?

Die veranschlagten 80 Minuten für die Podiumsdiskussion waren schließlich und endlich knapp bemessen. Sowohl Schüler als auch Politiker zogen ein positives Fazit der Veranstaltung.

Auf eine Wiederholung im nächsten Jahr!!

Autor: Klaus Böhrnsen
Fotos: André Bruckner

 

AGA Ausbildungspreis – Azubi des Nordens

Am 07. Oktober 2015 wurde im Ameron Hotel Speicherstadt der diesjährige AGA Ausbildungspreis „Azubis des Nordens“ verliehen.

Um diesen Ausbildungspreis können sich Azubis bewerben, die gute Leistungen in den Prüfungen der Industrie- und Handelskammer sowie sehr gute Leistungen in den praktischen bzw. mündlichen Prüfungen vorweisen können.  Eine Jury wählt dann die Preisträgeraus den Bewerbern  aus.

Unser ehemaliger Auszubildener Ilyaas Adam Ahmad erhielt den diesjährigen Förderpreis. Dieser geht an junge Menschen, die z.B. besondere Herausforderungen in der Ausbildung zu bewältigen hatten.

v.l. Ilyaas Adam Ahmad, Ernst Mende (Ausbilder), Berit Bothe (Klassenlehrerin)
(v.l.n.r.) Ilyaas Adam Ahmad, Ernst Mende (Ausbilder),
Berit Bothe (Klassenlehrerin); Foto: B. Bothe

 

 

 

 

 

 

 

Ilyaas kam als unbegleiteter minderjährige Flüchtling nach Deutschland und hat die Jury mit seinen guten und sehr guten  Leistungen in den Abschlussprüfungen zum Fachlageristen überzeugt. (Spiegel-online )

Wir gratulieren ihm und freuen uns mit ihm!

 

 

Beitragsbild: 
Alle Azubis des Nordens (v. l.): Fabian Kempf (Joh. Achelis & Söhne GmbH, Bremen, Bereich Außenhandel), Annika Muxfeldt (Veolia Umweltservice Nord GmbH, Hamburg, Bereich Großhandel), Mirco Hildebrandt (Brillux GmbH & Co. KG, Lüneburg, Bereich Großhandel), Lea Römer (a. hartrodt Deutschland (GmbH & Co) KG, Hamburg, Bereich Dienstleistungen), Ilyaas Adam Ahmad, Fachlagerist bei der Ernst Mende GmbH, Hamburg, Preisträger des Förderpreises der Senator Ing. Albert Brickwedde Stiftung
Foto: © AGA Unternehmensverban