Schuhmacher

Schuhmacher stellen in Handwerksbetrieben Maßschuhe her, fertigen fußgerechte Zurichtungen sowie Fußbettungen an Konfektionsschuhen, reparieren Schuhe aller Art. Sie verarbeiten in erster Linie das natürliche Material Leder, daneben auch synthetische Materialien. Sie führen ihre Arbeiten selbstständig durch, beraten Kunden individuell und kontrollieren ihre Ergebnisse.

Ausbildungsdauer: drei Jahre

Ausbildungsvoraussetzungen: Für die Ausbildung zum Schuhmacher ist ein mittlerer bis guter Hauptschulabschluss oder Realschulabschluss erwünscht.

Abschluss: Gesellenprüfung
Diese besteht aus einem theoretischen und praktischen Teil (Arbeitsprobe).

Ansprechpartner:
Herr Hillert

Weitere Informationen:
www.schuhmacherinnung.de

Download:
pdf
Ausbildungsverordnung_Schuhmacher
pdfRahmenlehrplan_Schuhmacher

 

 

 

Foto: Petra Bork/pixelio.de